Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbrecher ließen Schmuck mitgehen

Menden (ots) - Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Holzer Weg ein. Die Täter brachen die Terrassentür auf und durchwühlten die Wohnräume. Sie ließen Schmuck mitgehen und hinterließen mehrere hundert Euro Sachschaden. Wer hat die Tat oder im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

Zwischen Freitagabend und Sonntagabend ereigneten sich vier PKW-Aufbrüche im Stadtgebiet. An der Hermann-Bauer-Straße schlug ein Unbekannter die Scheibe eines Fahrzeugs ein und ließ etwas Münzgeld, ein Ladekabel sowie ein Schuhspray mitgehen. Auch an der Schillerstraße ging eine Scheibe zu Bruch. Hier machten der oder die Täter jedoch keine Beute. An der Galbreite endete die Tat ebenfalls mit einer zerborstenen Scheibe sowie zusätzlich mit einer gestohlenen Schachtel Zigaretten. An der Pater-Kolbe-Straße beobachtete ein Zeuge sogar die Tat. Am Sonntagabend, gegen 23.42 Uhr, hatten sich zwei Täter dort an einem PKW zu schaffen gemacht. Als die Täter den Zeugen bemerkten, flüchteten sie unerkannt und ohne Beute in Richtung Sportplatz.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: