Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

31.07.2017 – 09:26

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Von Allem etwas

Hemer (ots)

Aufliegerdiebstahl scheitert Am 30.07.2017, gegen 06:00 Uhr, wurde festgestellt, dass unbekannte einen Auflieger von einer an der Altenaer Straße abgestellten Sattelzugmaschine gelöst hatten. Der Auflieger sollte augenscheinlich an eine andere Zugmaschine gekoppelt werden. Dieser Versuch misslang jedoch und der Auflieger verbleib mit der Ladung vor Ort.

Einbruchsversuch scheitert Apricke Innerhalb der letzten zehn Tage versuchten bislang unbekannte Täter eine Terrassentür eines dortigen Hauses aufzuhebeln. Dieser Versuch schlug fehl und die Täter flüchteten ohne Beute. Es entstand Sachschaden.

Autodiebe aufgefallen

Am Iserbach Am 29.07.2017, gegen 4:00 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie unbekannte Täter versuchten, einen in Höhe Nr. 62 augenscheinlich abgeparkten Smart kurz zu schließen und/oder erneut zu starten. Bei Erkennen des Zeugen flüchteten die beiden Täter in Richtung Stephanopler Straße. Ein Täter hatte einen Rucksack dabei. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes wurde festgestellt, dass der Smart an der Hönnetalstraße abgeparkt gewesen war und der/die Täter den Smart geklaut hatten.

Etwa um die gleiche Zeit gelangten unbekannte Täter durch die Heckklappe in einen Polo, der an der Ecke Hembecker Weg/Talweg abgestellt war. Die Unbekannten versuchten den Pkw ohne zu starten zu bewegen und rollten damit talabwärts. Hierbei kollidierte das Fahrzeug mit einem Holzzaun und kam dort zum Stehen. Es entstand Sachschaden. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt, wir im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Sachdienliche Hinweise zu den angezeigten Straftaten nimmt die Polizei in Hemer entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis