Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Exhibitionist gestellt; Einbrecher scheiterten

Menden (ots) - Ein 47-jähriger Mendener ging gestern, gegen 8.40 Uhr, die Brückstraße aus Richtung Kolpingstraße in Richtung Twiete. Beim Begehen des Gehweges der Brückstraße öffnete der 47-Jährige seine Hose und entblößte sein Glied. Anschließend rieb er daran und ging weiter in Richtung Twiete. Nach Überqueren der Kreuzung Brückstraße/Wilhelmstraße wiederholte er den Vorgang. Zu diesem Zeitpunkt fand auf den betroffenen Straßen eine Verkehrserziehung von Kindern auf Fahrrädern statt, die sich nach Zeugenangaben hiervon jedoch unbeeindruckt zeigten. Zeugen verständigten die Polizei und gaben eine Beschreibung ab. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizeibeamte den geistig verwirrten Mann "Am Hühnenköpfchen" an. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen der Vornahme "exhibitionistischer Handlungen" ein.

An der Industriestraße versuchten Unbekannte zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen in eine Veranstaltungshalle einzubrechen. Hierfür schlugen sie eine Fensterscheibe ein, ließen dann jedoch von ihrem Vorhaben ab. Die Täter machten keine Beute. Sie hinterließen mehrere hundert Euro Sachschaden.

Zwischen Samstagabend und Sonntagabend versuchten Unbekannte die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Balver Straße aufzuhebeln. Der Versuch misslang. Es entstanden etwa 500 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: