Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Wohnungsinhaber durch SEK überwältigt

Lüdenscheid (ots) - Mann wollte sich das Leben nehmen Am heutigen Abend, gegen 19:50 Uhr, kam es in der Parkstraße zu einer Gefahrenlage, bei der eine Person in seiner Wohnung drohte, sich das Leben zu nehmen. Der 43 -jährige Wohnungsinhaber sollte bewaffnet sein und drohte den Rettungskräften damit, nicht nur sich, sondern auch ihnen etwas anzutun. Daraufhin alarmierte die Polizei die zuständigen Spezialisten, die vor Ort versuchten, in Kontakt mit dem Delinquenten zu treten. Der alkoholisierte Mann ließ sich auf keine Diskussion ein und gegen 22:00 Uhr erfolgte ein Zugriff durch ein Sondereinsatzkommando der Polizei. Die Person wurde überwältigt. Das zuständige Ordnungsamt wurde verständigt, um eine Zuführung zu einer Spezialklinik zu veranlassen. Beim Zugriff blieb der 43 Jährige unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: