Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Sonderverkehrskontrollen "Kräder"

Lüdenscheid (ots) - Am Sonntag, den 25.07.2016, in der Zeit von 22:30 - 23:30, führten Beamte der Polizeiwache Lüdenscheid, auf der Talstraße, eine gezielte Geschwindigkeitskontrolle in Bezug auf Krafträder durch.

Die Zahl der Kradunfälle und der dabei getöteten verletzten Personen war im letzten Kalenderjahr im Märkischen Kreis gestiegen. Die Talstraße gilt als Unfallbrennpunkt, da sich hier in der Vergangenheit zahlreiche Verkehrsunfälle mit tiefgreifenden Unfallfolgen ereigneten.

Den traurigen Höhepunkt der Kontrolle löste ein Kradfahrer aus Lüdenscheid aus. Bei erlaubten 50km/h auf der Talstraße, brauste er den Beamten mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h entgegen. Er muss nunmehr mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens (Bußgeld in Höhe von 600 Euro), einem Fahrverbot von 3 Monaten und einem Eintrag im Flensburger Verkehrszentralregister (2 Punkte) rechnen.

Neben diesem Geschwindigkeitsverstoß waren drei weitere zu beklagen, die die Beamten mit einer abermaligen Ordnungswidrigkeitenanzeige und zwei Verwarngelder sanktionieren mussten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: