Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Glücklicherweise nicht mehr passiert

Menden (ots) - Übermut tut selten gut Trotz der Ereignisse der vergangenen Tage sind manche Zeitgenossen einfach unverbesserlich. Am heutigen Montag, ab 16:37 Uhr, hielten zwei Jugendliche die Polizei in Atem. Die beiden Jugendlichen hielten sich auf dem gesperrten Parkhaus am Nordwall auf und führten auf dem dortigen Dach mit Waffen Zielübungen durch. Mit Eintreffen der Polizei konnten sie zwei 17 jährige Mendener antreffen, die auf Vorhalt zugaben, auf dem oberen Parkdeck mit Softairwaffen gespielt zu haben. Die beiden wurden von der Wache aus in die Obhut der Eltern übergeben. Die hinzugezogene Staatsanwaltschaft verneinte eine Wohnungsdurchsuchung und die beiden Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Schießen außerhalb von Schießstätten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: