Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

07.12.2015 – 10:11

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Reichlich Arbeit bei der Polizei

Meinerzhagen (ots)

Meinerzhagen Einbruch angezeigt Breddershaus Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln eines Fensters am Nikolaustag ins Tatobjekt. Das Innere des Hauses wurde durchsucht /- wühlt. Entwendet wurden u.a. persönliche Gegenstände, Bargeld und Schmuck. Der hinterlassene Sachschaden ist eher gering.

Polizei stellt Tages- und Wohnungseinbrecher Am Freitag, 04.12.2015, gegen 11:20 Uhr, erhielt die Polizei durch Geschädigte eines soeben verübten Einbruchs in der Straße Nocken Kenntnis. Vier Personen waren mit einem Duisburger Pkw nach Wohnungseinbruch flüchtig und die Geschädigten hatten noch versucht, einen der Einbrecher festzuhalten. Im Rahmen der Fahndung konnte durch die Polizei das Fahrzeug angehalten und die vier Insassen (Zwei Männer - 15 und 21 Jahre alt, und zwei Mädchen - 15 und 16 Jahre alt) aus Essen vorläufig festgenommen werden. Sie wurden nach Vernehmung wieder entlassen. Die Ermittlungen wegen gemeinschaftlichen Einbruchsdiebstahl gegen das Quartett dauern an.

Falscher Vorwerkvertreter Am 03.12.2015 in der Zeit von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr, befand sich eine männliche Person im Hause der Geschädigten am Weißenpferd, welche sich als Mitarbeiter der Fa. Vorwerk ausgab. Der Mann gab vor, den Staubsauger des Ehepaares zu reparieren und entwendete in einem unbeobachteten Moment Bargeld aus der Küche. Die Geschädigten waren zuvor von dem Mann auf dem Parkplatz vor der Sparkasse angesprochen worden. Beschreibung des Täters: - Ca. 40 Jahre alt - Ca. 1,70 - 1,75 m groß - Graues gelocktes Haar - Schlank - Bräunliche Kleidung - Baseballkappe - Akzentfreies deutsch - Augenscheinlich Deutscher Der falsche Vertreter war mit einem Fahrzeug unterwegs.

Sachdienliche Hinweise zu den angezeigten Straftaten nimmt die Polizei in Meinerzhagen entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis