Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Schwerer Verkehrsunfall: Zeugen dringend gesucht

Werdohl (ots) - Auf der Ütterlingser Straße (B229) kam es in den frühen Morgenstunden zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 4.15 Uhr überquerte ein Fußgänger die Fahrbahn. Aus noch ungeklärter Ursache erfasste ihn hierbei ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus Werdohl. Der Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt und ist bis zur Stunde nicht ansprechbar. Er führte keinerlei Dokumente mit sich, die die Klärung seiner Identität ermöglicht hätten.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zur Identität des Verletzten oder zum Unfallhergang machen können.

Der Verletzte kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, Mitte 30, kurze Haare, normale Statur, etwa 180 Zentimeter groß. Er trug zur Unfallzeit eine schwarze Jacke, eine schwarze Mütze, einen blauen Pullover sowie blau-gelbe Schuhe.

Der PKW-Fahrer erlitt einen Schock. Die Fahrbahn war bis circa 6.40 Uhr voll gesperrt. Es entstanden circa 3500 Euro Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Werdohl unter 02392/9399-7212 oder 9399-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: