Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen und der Polizei Hagen

Altena (ots) - Ermittlungen zu Dachstuhlbrand in einer Flüchtlingsunterkunft in Altena deuten auf Brandstiftung hin

Altena

Der Staatschutz der Hagener Polizei hat eine Ermittlungskommission eingesetzt. Nach den ersten Ermittlungen der Beamten haben sich ein oder mehrere bislang unbekannte Täter unbefugt Zutritt in das Gebäude verschafft. Sie begaben sich auf den Dachboden und legten an zwei Stellen mittels eines Brandbeschleunigers Feuer. Dies führte zu dem bereits berichteten Schwelbrand an zwei Dachbalken. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln mit Hochdruck. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: