Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

02.10.2015 – 07:35

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Wer kann Hinweise zu Unitymedia Mitarbeiter geben ?

Menden (ots)

Dubioser "Unitymedia" Mitarbeiter unterwegs Am gestrigen Donnerstag, 01.10.2015, gegen 17:30 Uhr, trat ein vermeintlicher Unitymedia Mitarbeiter im Bereich der Overhuesstraße auf. Er klingelte an einem Mehrfamilienhaus, begehrte Einlass und eine ältere Dame öffnete - zur Leitungskontrolle- dem Mann die Tür. Er begutachtete zwar den Anschluss, machte aber keine Überprüfung sondern forderte die Frau auf, ihm einen Kontoauszug mit der Rechnung von Unitymedia zu zeigen. Diesen fotografierte er ab, telefonierte und verließ die Wohnung. Augenscheinlich entwendete er nichts. Personenbeschreibung: ca. 30 -32 Jahre, ca. 175 cm, stabile Statur, kein Deutscher, dunkle Haare, dunkelbraune Hautfarbe, schwarze Jacke.

Nach Abschluss sei der Mann als Beifahrer in einen schwarzen Pkw gestiegen und weggefahren. Hinweise zu diesem Mann und/oder dem Fahrzeug nimmt die Polizei in Menden entgegen.

Erneuter Appell der Polizei: Lassen sie k e i n e fremden Personen in ihre Wohnung. Rufen sie in Zweifelsfällen die Notrufnummer der Polizei 110 an, damit diese vor Ort dann die vermeintlichen Mitarbeiter diverser Unternehmen überprüfen kann.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis