Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Drei Schwerverletzte

Menden (ots) - Am heutigen Morgen, 29.09.2015, gegen 07:53 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen.

Eine 36-jährige Mendenerin wollte mit ihrem VW Bulli aus dem Wälkesbergweg nach links auf den Bräukerweg abbiegen. Hierbei übersah sie eine 54-jährige Arnsbergerin mit ihren Tiguan, die den Bräukerweg in Richtung Iserlohn befuhr.

Es kam es zu einem Zusammenstoß der beiden beteiligten Fahrzeuge in deren Verlauf der VW Tiguan nach links gegen einen Baum geschleudert wurde.

Die Fahrerin im Tiguan wurde lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. Der 48-jährige Beifahrer im Fahrzeug der Arnsbergerin und die Unfallverursacherin wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle war für die Unfallaufnahme bis 9.40 Uhr komplett gesperrt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Menden (Tel.: 9099-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: