Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

21.09.2015 – 11:02

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbrüche in Einfamilienhaus, Arztpraxis und Kiosk

Menden (ots)

Die längere Abwesenheit von Bewohnern eines Hauses an der Gutenbergstraße wollten sich Einbrecher kürzlich zunutze machen. Im Zeitraum vom 12.9. bis 18.9., versuchten diese vergeblich die Terrassentür aufzubrechen. Ihr Versuch misslang und hinterließ neben einer unschönen Überraschung auch gleich mehrere hundert Euro Sachschaden.

Mitarbeiter einer Praxis an der Wilhelmstraße verließen die Räumlichkeiten am Freitag, gegen 16 Uhr. Am Sonntag, gegen 11.30 Uhr, stellte eine Reinigungsangestellte fest, dass Unbekannte ein Fenster aufgehebelt hatten. Sie informierte die Polizei. Die Täter hatten die Räume durchsucht und waren auf Bargeld in noch unbekannter Höhe gestoßen. Dieses nahmen sie an sich und verschwanden unentdeckt vom Tatort. Sie hinterließen mehrere hundert Euro Schaden.

Polizeibeamte wurden am frühen Sonntagmorgen über einen Einbruchalarm bei einem Kiosk an der Lendringser Hauptstraße informiert. Gegen 3.45 Uhr, hatten bislang unbekannte Täter die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen. Nachdem sie eine bislang unbekannte Menge Tabakwaren an sich genommen hatten, flüchteten sie aus dem Geschäft. Zeugen konnten beobachten, wie drei dunkel gekleidete Personen in einen roten Mercedes stiegen, in dem eine weitere Person saß und wartete. Anschließend fuhren alle vier Täter in Richtung Hönnetal davon. Eine Sofortfahndung verlief bisher erfolglos. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis