Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Kater entwischt bei Einbruch

Menden (ots) - Am Ginsterweg drangen Einbrecher am 02. Mai in ein Reihenhaus ein. Gegen 22.45 Uhr hatte ein Nachbar ein lautes Geräusch gehört und noch einen Kleinwagen mit Dortmunder Kennzeichen wegfahren sehen. Wie sich herausstellte, hatten die Unbekannten ein Fenster aufgehebelt und die Wohnräume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde bei der Tat nichts entwendet. Durch das geöffnete Fenster entwischte jedoch der Kater des Bewohners. Die Täter richteten etwa 100 Euro Sachschaden an.

In der Nacht auf den 3. Mai, hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Hauses am Pastor-Fischer-Weg auf. Sie durchsuchten die Wohnräume. Ob sie etwas entwendeten, ist bisher nicht bekannt. Sachschaden: 300 Euro.

Der dritte Fall ereignete sich über das lange Wochenende an der Papenhausstraße. Die Einbrecher hebelten ein Fenster zur dortigen Praxis auf und entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Sie hinterließen rund 300 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: