Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

02.03.2015 – 10:57

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbrüche angezeigt

Lüdenscheid (ots)

Unbekannte versuchten am Freitagabend in eine Kindertagesstätte an der Leifringhauser Straße einzubrechen. Bei dem Versuch sich über ein Dachfenster Zutritt zu verschaffen, lösten sie Alarm aus und flüchteten unerkannt. Es entstanden rund 250 Euro Sachschaden.

Am Nachtigallenweg hebelten Einbrecher die Eingangstür zu einer Wohnung auf. Sie durchsuchten alle Wohnräume. Bei ihrer Suche fanden sie Schmuck und Bargeld. Beides nahmen sie an sich und flüchteten. Die Tat ereignete sich am Freitag zwischen 06.30 und 13.15 Uhr.

Am Kerkhagen brachen Unbekannte am Wochenende über ein Fenster in eine dortige Firma ein. Sie durchwühlten die Büroräume und hebelten dort zwei Automaten auf. Anschließend setzten sie sich in ein Fahrzeug der Firma und fuhren damit davon. Hierbei handelte es sich um einen weißen Mercedes Sprinter. Das Fahrzeug mit MK-Kennzeichen wurde 2009 erstmals zugelassen. Bei ihrem Einbruch richteten die Täter rund 7000 Euro Sachschaden an.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlugen Unbekannte zwei Sprossenfenster an der Erlöserkirche ein. Die unbekannten Täter gelangten jedoch nicht hinein. Sachschaden: 150 Euro.

Am Hohen Hagen trieben Einbrecher ihr Unwesen. Zwischen Samstag 12 und Sonntag 6 Uhr drangen die Täter gewaltsam in eine metallverarbeitende Firma ein. In der Firma brachen sie einen Tresor auf und entnahmen hieraus Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Darüber hinaus stahlen die Täter mehrere Tonnen Messingspäne und -drähte. Es entstand rund 5000 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis