Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

24.11.2014 – 14:18

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Versuchter Einbruch mit Gully in Tankstelle

Hemer (ots)

Gullydeckel geklaut und damit zwei Nächte später eingebrochen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom Freitag, 21.11.2014 , 21:00 Uhr bis Samstag, 22.11.2014, 09:00 Uhr, zwei Gullydeckel am Fahrbahnrand der Iserlohner Straße Höhe 81.

Diese Gullydeckeln warfen zwei von drei Tätern am Sonntag, 23.11.2014, gegen 23:50 Uhr, vor die Eingangstür des Verkaufsraumes der Jet Tankstelle an der Iserlohner Tankstelle. Einer der Täter sprang nach dem missglücktem Versuch noch gegen die Glasscheibe. Diese hielt aber dem Ansinnen der Täter stand. Beschreibung der Täter: Täter 1: männlich, helle Hose (vermutlich grau), schwarze Jacke, Mütze auf dem Kopf, ca. 180cm groß, schlanke Statur, trug einen Gullydeckel und warf diesen gegen die Eingangstür Täter 2: männlich, helle Hose (vermutlich grau), schwarze Jacke, dunkle Mütze, ca. 180cm groß, schlanke Statur, trug den zweiten Gullydeckel und warf diesen vor die Eingangstür Täter 3: männlich, rot oder orange-farbige Kapuze auf dem Kopf, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose, trug einen blauen Müllsack in der Hand, ca. 180cm groß, schlanke Statur

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Hemer (Tel.: 9099-0 oder 90996214) entgegen.

Verdächtige Personen überprüft Am Freitag, 21.11.2014 um 14:30 Uhr, fiel der Polizei verdächtige männliche Person im Wohngebiet Deilinghofen, Nieringser Weg, auf, die von Haus zu Haus ging. Insgesamt konnten anschließend neun Personen an einem gelben Fahrzeug (VW Transporter) aus Bulgarien angetroffen werden. Nach einer Kontrolle und den Identitätsfeststellungen wurden die neun rumänischen Personen (im Alter von 23-60Jahren, sechs Männer und drei Frauen) vor Ort entlassen. Hier erneut der Appell der Polizei: Melden Sie verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in ihrem Wohnumfeld umgehend der Polizei unter der Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung