Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

24.03.2014 – 15:11

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Polizei appelliert erneut

Märkischer Kreis (ots)

Die Polizei des Märkischen Kreises appelliert erneut an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger des Märkischen Kreises, bei verdächtigen Feststellungen oder Wahrnehmungen umgehend die Polizei über die Notrufnummer 110 zu informieren und nicht in sozialen Netzwerken diese Ereignisse einzustellen.

Hintergrund ist das vermeintliche Ansprechen von Kindern in der letzten Woche in Halver im Bereich einer Schule, bei der die Erkenntnisse nicht sofort der Polizei mitgeteilt, sondern via Facebook zuerst dargestellt wurden.

Die Polizei des Märkischen Kreises bittet somit alle, die verdächtige Wahrnehmungen machen, diese zuerst der Polizei bekannt zu geben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis