Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: "Netzwerk Geschwindigkeit"

Lüdenscheid/Meinerzhagen/Plettenberg (ots) - Von Montag bis Donnerstag führten Beamte der 9. und 10. Bereitschaftspolizeihundertschaft aus Wuppertal im Rahmen des Projektes "Netzwerk Geschwindigkeit" Geschwindigkeitsüberwachungen im südlichen Kreisgebiet mittels Lasermessgerät durch. Konkret wurden die L 530 in Meinerzhagen, L 561 Heedfelder Straße in Lüdenscheid sowie die L 561 zwischen Lüdenscheid und Plettenberg überwacht.

In allen Bereich wurden zusammen mehrere hundert Fahrzeuge überprüft. Trotz hervorragendem Ausflugswetter konnten im nachmittäglichen Feierabendverkehr verhältnismäßig wenige Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden: insgesamt 29 Fahrzeugführer waren zu schnell. Von denen muss mindestens einer mit einem Fahrverbot rechnen. Im Bereich des Versedammes auf der L 561 wurde ein Fahrzeugführer angetroffen, der augenscheinlich unter der Wirkung von berauschenden Mitteln stand. Hier wurde eine Blutprobe angeordnet und auch dieser Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen.

Tempospitzenreiter war ein Fahrzeugführer aus Lüdenscheid, der im Bereich der Heedfelder Straße, Fahrtrichtung stadteinwärts statt mit erlaubten 70 km/h , mit 125 km/h gemessen wurde. Neben den Geschwindigkeitsverstößen fielen mehrere Fahrzeugführer wegen kleinerer Verstöße wie Überschreitung der Frist zur Hauptuntersuchung ( TÜV ) oder Gurtverstöße auf. Auch wurden auf der L 539 in Meinerzhagen zwei Fälle von unzureichender Ladungssicherung festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: