Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Täter hinterlassen große Schaden

Iserlohn (ots) - Täter hinterlassen große Schaden

Kindertagesstätte Iserlohn Rauhkampweg

Im Tatzeitraum von Mittwoch, 15.01.2014 20:45 Uhr bis Donnerstag.16.01.12014, 07:00 Uhr, versuchten unbekannte Täter eine Terrassentür aufzuhebeln und auch die Doppelglasscheibe einzuwerfen. Dies misslang. Daraufhin warfen sie das danebenliegende Fenster ein und gelangten so in die Kindertagesstätte. Im Objekt zerstörten sie drei Innentüren um in weitere Räume zu gelangen. Insgesamt entwendeten sie einen geringen Bargeldbetrag aus div. Handkassen, sowie Digitalkameras und ein Notebook. Die Einbrecher hinterließen aber einen Sachschaden von ca. 2.000,-- Euro !!.

Scherlingstraße Im Tatzeitraum vom 13.01.2014, 20:00 Uhr - 16.01.2014, 12:00 Uhr, hebelten der/die Täter ein Fenster am Jugendtreff Kalthof auf und traten im Gebäude drei Türen ein. Zudem warfen sie diverse Möbelstücke um. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro!!.

Hinweise zu den Einbrechern in der Kindertagestätte und dem Jugendtreff nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Tages- und Wohnungseinbrecher in der Rubensstraße

1. Objekt: Am Donnerstag, 16.01.2014, 16:15 Uhr - 18:50 Uhr, hebelten die Einbrecher auf der Rückseite des Einfamilienhauses ein Küchenfenster auf und gelangten so in das Gebäude. Hier durchwühlten diese alle Räume und entwendeten zwei Jacken und Schmuck. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300,- Euro. 2. Objekt: Ebenfalls am Donnerstag, im Laufe des Tages, kletterten die Einbrecher auf das Geländer eines Treppenabganges eines Hauses und hebelten von außen ein Fenster auf. Sie entwendeten auch hier Bargeld und Schmuck. Der Sachschaden hier wird mit ca. 200,-- Euro angegeben.

Wer im Bereich der Rubenstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen hat, möge sich mit der Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) in Verbindung setzen.

"Beratung zum Einbruchschutz bietet die Polizei unter 02373/9099-5511 oder 5512"

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: