Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Emmerich - Unfall vom Montag Abend fordert Todesopfer
14-jährige Emmericherin erliegt in Spezialklinik ihren Verletzungen (Nachtrag zur Meldung von 08.08.2017, 08.14 Uhr)

Emmerich-Hüthum (ots) - Die am Montag gegen 20.20 Uhr bei dem schweren Verkehrsunfall auf der B 8 verunglückte 14-jährige Emmericherin ist am gestrigen Abend im Krankenhaus verstorben.

Das Mädchen war gemeinsam mit einer 15-jährigen Freundin mit Fahrrädern im Kreuzungsbereich der B 8 (Eltener Straße) mit der Fackeldeystraße vom Nissan eines 56-jährigen Emmerichers erfasst worden. Beide Mädchen erlitten schwerste Verletzungen, die 14-Jährige wurde von der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt.

Die 15-Jährige wird weiterhin stationär im Krankenhaus behandelt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Die Angehörigen werden weiter durch den Bereitschaftsdienst Opferschutz der Klever Polizei betreut. Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger eingesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: