Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Emmerich - Schwerer Verkehrsunfall
Zwei jugendliche Radfahrerinnen bei Zusammenstoß mit PKW schwer verletzt

Emmerich-Hüthum (ots) - Am gestrigen Montag (7. August 2017) gegen 20.20 Uhr wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 eine 14-Jährige lebensgefährlich und eine 15-Jährige schwer verletzt.

Die beiden Emmericherinnen wollten nach derzeitigem Ermittlungsstand auf Fahrrädern aus Richtung Kämpchenstraße die Eltener Straße (Bundesstraße 8) in die Fackeldeystraße überqueren. Ein 56-jähriger Mann aus Emmerich war in einem Nissan Micra auf der vorfahrtsberechtigten B8 von Emmerich in Richtung Hüthum unterwegs. Im Kreuzungsbereich stieß der PKW mit beiden Radfahrerinnen zusammen. Die beiden Mädchen verletzten sich bei dem Unfall schwer. Die lebensgefährlich verletzte 14-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die 15-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 56-Jährige verletzte sich leicht und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Pkw des Emmerichers wurde stark beschädigt.

Auf der Eltener Straße beträgt die die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der Unfallstelle 100 km/h. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen und das Auto sowie die beiden Fahrräder sichergestellt. Die B8 war bis gegen 0.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Die Angehörigen der Jugendlichen wurden durch den polizeilichen Opferschutz benachrichtigt und betreut.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: