Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

04.04.2017 – 10:11

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Kevelaer - Verkehrsunfall
44-Jähriger bei Auffahrunfall schwer verletzt

Kevelaer (ots)

Am Montag (3. April 2017) gegen 9.25 Uhr fuhr ein 44-jähriger Mann aus Kleve in einem Volvo C70 auf der Klever Straße (Bundesstraße 9) von Weeze in Richtung Kevelaer. Nach eigenen Angaben bediente der 44-Jährige das Autoradio und bemerkte so den Rückstau zu spät, der sich an der Ampel der Kreuzung zur Lindenstraße gebildet hatte. Der 44-Jährige fuhr gegen das Heck eines Sattelzuges, den ein 49-Jähriger Mann aus Mehren fuhr. Er hatte den Sattelzug wegen des Rückstaus langsam ausrollen lassen. Der 44-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde er zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der 49-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Der Volvo musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung