Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

23.03.2017 – 09:37

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Arnsberg
Meschede - Öffentlichkeitsfahndung
Pressemeldung der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Arnsberg / Meschede (ots)

Im Sommer 2016 tauchten insbesondere in Arnsberg und Meschede vermehrt gefälschte 50 und 100 Euro-Scheine auf. Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei führten bereits zu den Festnahmen eines 33-jährigen Serben und eines 20-jährigen Marokkaners. Beide Männer wohnten bis zur ihrer Verhaftung in Arnsberg und befinden sich aktuell in einer Justizvollzugsanstalt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass das Falschgeld in unmittelbarer Nähe zu holländischen Grenze von einem bislang unbekannten Täter übergeben wurde. Der Lieferant soll im Rheinland wohnhaft sein. Der Polizei liegt ein Bild des Mannes vor. Dieses ist per Beschluss durch das Amtsgericht Arnsberg zur Öffentlichkeitsfahndung freigeben. Der Mann ist etwa 50 bis 55 Jahre alt. Er hat ein südosteuropäisches Aussehen. Auf dem Bild trägt der Lieferant einen leichten Vollbart. Wer kennt diesen Mann? Wer kann Angaben über den Aufenthalt der Person geben? Hinweise bitte an die Kreispolizeibehörde des Hochsauerlandkreises, Telefon 0291-90 200 oder jede andere Polizeidienststelle.

Link zur Original Pressemeldung mit Fahndungsfoto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/3593013

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung