Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Goch - 50-jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Bundesstraße 9 musste zeitweise gesperrt werden

Goch (ots) - Auf der Bundesstraße 9 zwischen der Klever Straße und dem Industriering kam es am heutigen Morgen (12.10.2016) gegen 07.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 50-jähriger aus Siebengewald (NL) schwer verletzt wurde. Der Niederländer war mit seinem Opel Corsa unterwegs in Richtung BAB 57 und in einer leichten Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter der Marke Fiat aufgefahren. Bei dem Aufprall erlitt der offensichtlich nicht angeschnallte Pkw-Fahrer Kopfverletzungen und wurde nach Erstversorgung vor Ort einem örtlichen Krankenhaus zugeführt, in dem er stationär verbleibt. Der 34-jährige Fahrer des Kleintransporters und sein 54-jähriger Beifahrer blieben unverletzt, der Opel Corsa des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 9 ungefähr eine halbe Stunde voll gesperrt werden, den Verkehr leiteten Polizeibeamte ab. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es im Bereich Goch zu Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: