Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Krefeld und der Staatsanwaltschaft Kleve Krefeld - zwei Festnahmen mit SEK

Krefeld / Rheurdt (ots) - Heute (21. September 2016) hat die Polizei zwei Männer in Krefeld festgenommen. Wegen der Gefährlichkeit kamen Beamte der Spezialeinheiten zum Einsatz.

Vorausgegangen waren Schüsse, die bereits am 8. Februar 2016 auf ein Haus in Rheurdt abgegeben wurden. Die Polizei Kleve hatte darüber berichtet. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten zwischenzeitlich gegen drei Tatverdächtige, das Verfahren wird bei der Staatsanwaltschaft Kleve geführt.

Die heute festgenommenen Personen stehen im Verdacht, Geld von den Hauseigentümern gefordert zu haben. Ob sie mit der ursprünglichen Tat in Verbindung stehen, ist bisher nicht bekannt. Gegen 18:20 Uhr nahmen Kräfte des SEK einen 29-jährigen Bielefelder sowie einen 56-jährigen Mann aus Düsseldorf im Bereich der Kempener Allee fest.

Sie befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam und werden morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve wegen schwerer räuberischer Erpressung dem Haftrichter vorgeführt. (706)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: