Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Raub
Geldbörse und Mobiltelefon entwendet

Kleve (ots) - Ein 37-jähriger Mann aus Kleve fuhr am Dienstag (6. 0ktober 2015) gegen 19.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem kombinierten Rad- und Gehweg der Grunewaldstraße in Richtung Reichswalde. Zwischen den Straßen Am Forsthaus und Dorfanger beabsichtigte er, eine Gruppe von Fußgängern zu überholen und fuhr links an ihnen vorbei. Als er auf gleicher Höhe mit ihnen war, gab einer der Männer ihm einen Stoß, so dass er stürzte. Dabei verletzte der Radfahrer sich leicht am Handgelenk.

Als er noch am Boden lag, kamen die drei (ggf. vier) Männer auf ihn zu und forderten die Herausgabe seines Portemonnaies. Der 37-Jährige reagierte richtig und gab seine Geldbörse, in der sich Ausweise und Bargeld befand, heraus. Einer der Männer machte sich an der am Gepäckträger befestigten Arbeitstasche des Klevers zu schaffen und entwendete ein Smartphone daraus. Dann flüchteten die Unbekannten in Richtung des angrenzenden Waldes.

Der Geschädigte beschrieb die Männer als durchschnittlich 170-180 cm groß. Einer der Täter war deutlich größer, schlank und trug eine blau-rote Baseballkappe mit der Aufschrift "Bayern München". Ein anderer Mann trug eine Jeans mit auffällig vielen Rissen.

Zeugen, die diese Personengruppe in Tatortnähe gesehen haben oder Angaben zu dem Vorfall machen können, melden sich bitte bei der Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: