Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter-Duo

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Brake- Bereits am Freitag, den 07.12.2018, erpressten zwei Täter von einem ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

27.09.2015 – 08:59

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: 5 Verletzte bei Wohnungsbrand

Goch (ots)

Am Sonntag, 27.09.2015, 02:40 Uhr, geriet ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus an der Straße "An der Post" in Brand. Der Brand entstand in der Erdgeschosswohnung. Eine Zeugin war durch Hundegebell aus dieser Erdgeschosswohnung auf den Brand aufmerksam geworden und warnte die 46jährige Bewohnerin. Die 46jährige und eine weitere 28jährige Hausbewohnerin konnten sich unmittelbar aus dem Haus retten. Bei Eintreffen der Rettungskräfte standen die Erdgeschosswohnung und das Treppenhaus bereits in Flammen. Drei weitere Personen, darunter ein 3jähriges Kind, hielten sich in den Obergeschossen auf und konnten durch die Feuerwehr, auch unter Einsatz der Drehleiter, gerettet werden. Alle fünf Bewohner des Hauses wurden zunächst vorsorglich wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und sind noch nicht abgeschlossen. Der Sachschaden wird auf 60.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve