Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

17.09.2015 – 10:16

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Raubüberfall
52-jähriger Familienvater verletzt

Kleve-Keeken (ots)

Am Mittwoch (16. September 2015) kam es zu einem Raubüberfall auf eine dreiköpfige Familie in ihrem Wohnhaus in Kleve-Keeken. Als es gegen 20.00 Uhr an der Haustür klingelte, öffnete der 52-Jährige Hauseigentümer arglos die Tür. Sofort drängten ihn drei mit Tüchern maskierte Männer in den Hausflur, stießen ihn zu Boden und schlugen auf ihn ein. Die 48-jährige Ehefrau hörte die Schreie, eilte ihrem Mann zu Hilfe und sprühte einem Täter Pfefferspray ins Gesicht. Daraufhin wurde auch sie geschlagen. Im Gerangel riss sie einem Täter das Tuch vom Gesicht. Danach bedrohte sie der Mann mit einer kleinen silberfarbenen Pistole. Dem ebenfalls anwesenden 10-jährigen Sohn des Ehepaares gelang dann die Flucht zu Nachbarn. Dies bemerkten die Täter und flüchteten zu einem auf der Straße abgestellten silberfarbenen Audi. Bei der Tat entwendeten die Täter drei Handys und zwei Fahrzeugschlüssel. Der 52-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Seine 48-jährige Ehefrau erlitt mehrere Prellungen. Die drei Täter sprachen niederländisch und hatten ein südländisches Aussehen. Einer der Männer war ca. 25 bis 30 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Er trug kurze lockige Haare und war mit einem schwarzen Jogginganzug bekleidet. Hinweise bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824-880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell