Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

17.04.2015 – 12:26

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Verkehrsunfall
Radfahrer von Hund gebissen

Kevelaer (ots)

Am Donnerstag (16. April 2015) um 12.00 Uhr fuhr ein 64-jähriger Mann aus Emmerich mit seinem Rad auf einer Straße im Gelände "Am Heyberg" und wurde von einem freilaufenden Hund ins Bein gebissen. Auf der Flucht vor diesem Hund, musste der Radfahrer einem anderen, angeleinten Hund ausweichen und stürzte dabei. Da er sich durch den Sturz verletzte, begab er sich in ärztliche Behandlung und erstattete Anzeige bei der Polizei. Zeugenhinweise zum Unfallhergang und den beteiligten Personen bitte an die Polizei Goch unter Telefon 02823/1080.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve