Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Rollstuhlfahrer

Geldern (ots) - Am Donnerstag (27.11.2014) kam es um 19:20 Uhr auf der Weseler Straße/Bogenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 62jähriger Rollstuhlfahrer aus Geldern beim Versuch, die B 58 zu überqueren, tödlich verletzt wurde. Eine 19jährige Frau aus Xanten, die mit ihrem Pkw Opel Corsa die Bundesstraße 58 in Richtung Issum befuhr, hatte den Rollstuhlfahrer noch rechtzeitig auf der Fahrbahn bemerkt und konnte noch vor ihm ihren Pkw bis zum Stillstand abbremsen. Der ihr unmittelbar nachfolgende 19jährige Fahrer eines PKW Chysler erkannte die Situation nicht rechtzeitig und schob den stehenden Pkw Opel gegen den querenden Rollstuhlfahrer. Die beiden 19jährigen Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Die B 58 musste für die Dauer von 2 Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Ein Sachverständiger wurde mit der Rekonstruktion des Unfalles beauftragt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: