Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

28.08.2014 – 15:51

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Schwerer Verkehrsunfall
Drei Verletzte und 60.000.- Euro Sachschaden

Kalkar (ots)

Am Donnerstag (28. August 2014) gegen 11.20 Uhr befuhr eine 55-jährige Frau aus Kevelaer mit ihrem schwarzen Mercedes ML die Neulouisendorfer Straße (L 457) von der Gocher Straße (B 67) in Richtung Neulouisendorf. An einer abknickenden Vorfahrtsregelung nach rechts fuhr sie geradeaus und touchierte dabei den grauen VW Transporter einer auf der Neulouisendorfer Straße von Uedem in Richtung Gocher Straße fahrenden 19-jährigen Frau aus Uedem. Der schwarze Mercerdes drehte sich durch den Zusammenstoße auf der Straße, schleuderte gegen den silberfarbenen Peugeot eines an der abknickenden Vorfahrtsstraße wartenden 27-jährigen Mannes aus Rees und überschlug sich. Anschließend kam der Mercedes auf einem Acker auf den Rädern zum Stillstand. Die 55-Jährige verletze sich und wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Rettungswagen brachten auch die beiden anderen Unfallbeteiligten ins Krankenhaus. Die 19-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der 27-Jähríge verblieb zur stationären Beobachtung im Krankenhaus. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme sperrte die Polizei von 11.20 bis 14.30 Uhr die Neulouisendorfer Straße. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000.- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve