Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Vermeintlicher Scherenschleifer in Kevelaer
Täter wickelt mit einer 90-Jährigen ein überteuertes Geschäft an der Haustür ab

Kevelaer (ots) - Am Freitag (15. August 2014) wickelte ein Scherenschleifer ein überteuertes Geschäft mit einer 90-jährigen Frau aus Kevelaer ab. In der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr schellte der Täter bei der Frau, betrat ihre Wohnung und überredete sie ihm zwei Scheren und ein Brotmesser auszuhändigen. Diese wollte er gegen einen zunächst nicht vereinbarten Geldbetrag schleifen. Nachdem er die Wohnung der Frau verlassen hatte, kam er nach circa einer halben Stunde zurück und forderte einen überteuerten Lohn bei ihr ein. Sie händigte ihm einen Bargeldbetrag aus. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30-40 Jahre alt, circa 160 cm groß, Oberlippenbart, dunkel gekleidet, Mütze. Er sprach gebrochenes Deutsch. Hinweise bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823/1080.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: