Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

23.04.2014 – 13:25

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: 33-jähriger von Unbekannten zusammengeschlagen
Die Polizei sucht Zeugen

Kleve (ots)

Am Dienstagmittag (22. April 2014) zeigte ein 33-jähriger Mann aus Kleve bei der Polizei an, dass er am Samstag (19. April 2014) gegen 23.45 Uhr auf der Minoritenstraße in Höhe der Fußgängerzone (Herzogstraße) von zwei männlichen Tätern überfallen wurde. Zwei weitere Männer standen dabei "Schmiere" und passten auf, ob jemand kommt. Die Unbekannten schlugen ihr Opfer mehrmals gegen den Kopf.

Dabei versuchten sie, das Mobiltelefon und das Portemonnaie des 33-Jährigen aus seiner Jacke zu entwenden. Da der Mann laut um Hilfe rief, kamen drei Zeugen hinzu. Daraufhin flüchteten die Angreifer ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die Zeugen sind bislang namentlich nicht bekannt und werden gebeten sich bei der Kripo Kleve zu melden. Auch weitere Zeugenhinweise erbittet die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve