Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Familienstreit eskalierte
34-jähriger Mann nach Vernehmung entlassen (Nachtrag zur Pressemeldung vom 26. März 2014, 09.39 Uhr)

Rees (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei:

Der am Mittwoch festgenommene 34-jährige Mann aus Rees konnte auf Grund seiner sehr starken Alkoholisierung erst am Donnerstag durch die Kriminalpolizei Kalkar zum Sachverhalt vernommen werden. Im Verlauf eines Streits hatte er seinen 62-jährigen Vater mit einem Messer verletzt. Der 62-Jährige war bereits am Mittwoch nach ambulanter Behandlung seiner Schnitt- und einer Stichverletzung aus dem Krankenhaus entlassen worden.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kleve wurde der 34-Jährige nach seiner Vernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung am Donnerstagabend entlassen. Neben dem eingeleiteten Strafverfahren sprach die Polizei eine Wohnungsverweisung mit einem 10-tägigen Rückkehrverbot aus.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: