Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

19.02.2014 – 14:25

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Technischer Defekt führte zu Verunreinigung durch Gipsstaub

Geldern (ots)

Am Mittwoch (19. Februar 2014) gegen 09.30 Uhr kam es an einer Baustelle an der Straße Am Nierspark zu einer Verunreinigung. Das Belüftungsventil eines mit Gipsputz gefüllten Silos gab aufgrund eines technischen Defektes nach. Durch den Überdruck entlud sich der Inhalt und bedeckte die Gebäudefront des Finanzamtes, angrenzende Straßen- und Parkflächen sowie darauf abgestellte Fahrzeuge mit Staub. Der Gipsstaub war in diesem Zusammenhang weder gesundheitsgefährdend noch umweltschädlich. Auf dem Parkplatz des Finanzamtes waren etwa 25 bis 30 geparkte Fahrzeuge betroffen. Die Stadtreinigung entfernte den Staub von der Straße und dem Parkplatz. Geschädigte können sich bei der Polizeiwache Geldern (Telefon 02831/1250) melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung