Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

09.02.2014 – 02:50

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Funkstreifenwagens und Trunkenheit

Uedem (ots)

Am Samstag, den 08.02.14, gegen 22:05 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Goch ein Pkw auf, der mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit im verkehrsberuhigten Bereich der Mühlenstrasse unterwegs war. Der Fahrer sollte diesbezüglich angehalten und kontrolliert werden. Durch die Beamten wurde das Anhaltezeichen "Stopp Polizei" aktiviert. Der 48jährige Fahrer aus Uedem hielt an und fuhr dann rückwärts. Dabei übersah er den Streifenwagen. Es kam zum Zusammenstoß bei dem leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand. Durch die Beamten wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 48jährigen festgestellt. Auf Grund des durchgeführten Alkotests wurde der Unfallbeteiligte zur Durchführung einer Blutprobe der Polizeiwache zugeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Sachschaden ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve