Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Polizei kontrollierte über 300 Radfahrer
Ergebnis ist erfreulich

Goch, Geldern, Straelen, Issum, Kerken-Aldekerk (ots) - Beamte des Bezirks- und Verkehrsdienstes kontrollierten zwischen Montag (20. Januar 2014) und Freitag (24. Januar 2014) in Goch, Geldern, Straelen, Issum und Kerken-Aldekerk über 300 Fahrradfahrer. Insbesondere ging es den Beamten um die Beleuchtung der Räder am frühen Morgen auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit. Erfeulicherweise wurden dabei insgesamt nur 26 Radfahrer ohne Licht festgestellt. Sie mussten ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro bezahlen. Wer ohne Licht am Rad durch die Dunkelheit fährt, gefährdet sich und andere!

Helme sind beim Radfahren keine Pflicht, helfen aber bei Unfällen, schwere Kopfverletzungen zu verhindern. Jugendliche und erwachsene Radfahrer tragen selten einen Helm. Hier sehen die Beamten noch eine Möglichkeit die Sicherheit zu verbessern.

Auch in den nächsten Wochen wird die Polizei Kontrollen bei Radfahrern durchführen, denn alle sollen sicher ankommen!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: