Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter

17.04.2019 – 14:49

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Nachtrag zur Pressemeldung vom 11.04.2019: Wohnhaus und Scheune ausgebrannt

33039 Nieheim (ots)

Die Ermittlungen der Polizei und der Brandsachverständigen der Gebäudeversicherung zur Brandursache sind zunächst abgeschlossen. Demnach ist das Feuer offensichtlich in einem Bereich ausgebrochen, in dem Kunststoff-Sammelbehälter für Restmüll, Wertstoffe, Papier- und Bioabfälle aufbewahrt werden. Ob nun eine dieser Tonnen aus bislang nicht bekannten Gründen in Brand geraten ist, oder es zu einem technischen Defekt an der in der Scheune verbauten Elektrik gekommen ist, kann auf Grund der starken Zerstörungen am Brandort nicht mehr festzustellen werden. Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass ein vorsätzliches Handeln für den Ausbruch des Brandes verantwortlich ist./he.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell