Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

13.03.2019 – 14:20

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Achtung Betrüger - Billigjacke verkauft und Geld entwendet

34414 Warburg (ots)

Tatzeit: 12.03.2019, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr.

Ein 72-jähriger Mann ist Opfer eines Trickbetrügers geworden. Der Geschädigte wurde am Dienstagmorgen Am Paderborner Tor, im Bereich des dortigen Busbahnhofes, mit seinem Vornamen von einem Unbekannten angesprochen. Der unbekannte Mann kannte darüber hinaus auch Namen aus dem näheren Umfeld und familiäre Umstände. Auf Grund dieses Auftretens gelang es ihm schließlich ein Vertrauensverhältnis zu dem Senior aufzubauen. Selbst gab der Unbekannte an Lederjacken in Italien zu produzieren und nun einen Überschuss nach einem Messebesuch in Kassel zu haben. Aus dem Kofferraum seines Fahrzeugs holte er mehrere Jacken und verschenkte sie. Für ein weiteres Exemplar wollte er dann 300EUR haben, die auch gezahlt wurden. Beim Bezahlvorgang wurde offensichtlich eine weitere Banknote aus dem Portmonee entwendet. Nach Prüfung der Jacken ergab sich, dass es sich um Billigimitate handelt. Der Täter sprach deutsch mit italienischen Akzent und stellte sich als Italiener vor. Er soll ca. 175cm groß sein und ca. 35-40 Jahre alt. Er trug eine dunkle Hose und eine neuwertige Jacke. Sein Auftreten wird als salopp beschrieben. Die Jacken wurden aus dem Kofferraum einer Limousine genommen. Die Polizei in Warburg, Tel. 05641 - 78800, bittet Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Täter oder Fahrzeug machen können sich zu melden. Ebenfalls werden mögliche weitere Geschädigte gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell