Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

11.02.2019 – 16:04

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Mercedes-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Höxter (ots)

Da er mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit im Höxteraner Stadtgebiet unterwegs war, wollten Beamte der Polizei Höxter am Sonntag um 00:20 Uhr einen schwarzen Mercedes überprüfen, der zunächst die Westerbachstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Zwischenzeitlich hatte der Mercedes mit Holzmindener Kennzeichen in einer Haltebucht am Bahnhof angehalten, war dann aber in Richtung Weserbrücke weitergefahren. Als er das Polizeifahrzeug hinter sich bemerkte, beschleunigte der Mercedes-Fahrer stark und bog nach rechts in die Boffzener Straße in Richtung Boffzen ab. Trotz der hier geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h erreichte er bereits eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit. Im weiteren Verlauf der Strecke mit feuchter Fahrbahn und leichten Kurven beschleunigte er sogar auf geschätzt 180 bis 190 km/h. In Boffzen angekommen, fuhr der Mercedes im Ortsbereich mit immer noch stark überhöhter Geschwindigkeit weiter, überholte im Ort ein anderes Fahrzeug und konnte schließlich entkommen. Die Polizeibeamten hatten während der Verfolgungsfahrt das vollständige Kennzeichen ablesen und den Halter des Fahrzeugs ermitteln können. Die weiteren Ermittlungen dauern an, ein Verfahren wurde eingeleitet. Der Fahrer muss sich durch seine rücksichtslose Fahrweise unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 in Verbindung zu setzen. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter