Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Fahrradfahrer gestürzt - Zeugen gesucht

37671 Höxter (ots) - Eine Verletzung am Kopf hat am Donnerstag, 19.04.2018, ein 72-jähriger Fahrradfahrer aus Höxter erlitten. Der Senior war gegen 14.10 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem parallel zur Bundesstraße verlaufenden Weg von Höxter aus in Richtung Albaxen unterwegs. Er trug hierbei offensichtlich keinen Fahrradhelm. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam er auf gerader Strecke, ca. 100 Meter vor dem Abzweig in Richtung Lüchtringen, zu Fall. Durch den Sturz zog sich der Mann u.a. eine Kopfverletzung zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Auskunft des Rettungsdienstes seien zunächst Zeugen vor Ort gewesen, die den Sturz beobachtet hätten. Diese Zeugen waren bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Das Verkehrskommissariat Höxter, Tel. 05271 - 9620, bittet die Zeugen sich zu melden. Die Polizei weist darauf hin: Es besteht zwar keine gesetzliche Helmpflicht für Radfahrer, aber Fahrradfahrer sind im täglichen Straßenverkehr einem besonderen Verletzungsrisiko ausgesetzt. Bei Stürzen mit dem Fahrrad ist gerade der Kopf immer sehr gefährdet. Der Fahrradhelm bietet einen guten und wichtigen Schutz. Er kann vor schwersten Verletzungen schützen und das Leben retten./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: