Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Schulbus überholt - Gegenverkehr übersehen

37671 Höxter (ots) - Am Mittwoch, 11.10.2017, gegen 07.30 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße 755, zwischen Ovenhausen und Lütmarsen ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Schulbus. Zur Unfallzeit befuhr ein 20-jähriger Brakeler mit seinem Mazda 6 die L755 von Ovenhausen in Richtung Lütmarsen. Offensichtlich beabsichtigte er im Verlauf einer langgezogenen, unübersichtlichen Rechtskurve einen vor ihm fahrenden Schulbus zu überholen. Als ihm aus Richtung Höxter kommend ein Fahrzeug entgegen kam, scherte er unmittelbar vor dem Bus nach rechts ein, streifte diesen vorn links und prallte zunächst rechts, seitlich gegen die Leitplanke. Von dort lenkte er seinen PKW nach links und prallte gegen die gegenüber liegende, linke Leitplanke. Um einen Frontalzusammenstoß des Mazdas mit dem Gegenverkehr zu vermeiden bremste der Busfahrer seinen Schulbus stark ab. Eine 9- jährige Schülerin zog sich infolge der Bremsung des Busfahrers eine leichte Verletzung zu. Nach kurzer Versorgung durch den Rettungsdienst, konnte sie ihren Schulweg aber weiter fortsetzen. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt 7.000 Euro./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: