Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter

25.09.2017 – 11:55

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Bilanz der Polizei zum Huxori-Markt

37671 Höxter (ots)

Das Huxori-Altstadtfest in Höxter ist aus polizeilicher Sicht nicht immer friedlich und störungsfrei verlaufen. Bislang sind sechs Körperverletzungsdelikte zur Anzeige gebracht worden. Am frühen Samstagmorgen, 23.09.2017, gegen 00.30 Uhr, wollte ein 23-jähriger Mann aus Höxter auf dem Marktplatz einen Streit schlichten. Hierbei wurde er von einem unbekannten Täter gegen den Kopf getreten und zog sich eine Platzwunde zu, welche im Krankenhaus behandelt werden musste. Gegen 01.00 Uhr, gerieten vor dem Rathaus zwei junge Männer (22- und 23 Jahre alt) aneinander. Der 23- Jährige soll den 22-Jährigen durch Schläge und Tritte so schwer verletzt haben, dass auch er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Außerdem zeigte in 29-jähriger Höxteraner an, dass er gegen 04.30 Uhr, von mehreren Tätern im Bereich der Rodewiekstraße angegangen und geschlagen worden sei. Es soll sich hier möglicherweise um drei Personen mit vermutlich arabischen Aussehen gehandelt haben. Am Sonntagmorgen, 24.09.2017, gegen 02.35 Uhr, wurde einem 38-jährigen Höxteraner vor einer Gaststätte in der Westerbachstraße durch einen unbekannten Täter ein Bierkrug gegen den Kopf geworfen. Der Mann wurde mit Schnittwunden am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei in Höxter, Tel. 05271 - 9620, bittet mögliche Zeugen der o.g. Sachverhalte sich zu melden./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung