Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Kind läuft beim Festumzug vor Pferdegespann - Kutscher ist aufmerksam

Warburg (ots) - Beinahe wäre ein 3-jähriges Kind während des Festumzuges der Warburger Oktoberwoche verunglückt. Da der Kutscher eines Pferdegespanns und ein an dieser Stelle postierter Polizeibeamter aufmerksam waren, blieb das Kind unverletzt. Die Situation zeigt jedoch, wie wichtig die Begleitung der Umzugswagen durch aufmerksame Ordner ist. Das Kind war am Mittwoch, 07.10.2015, gegen 15:00 Uhr, mit seiner Mutter als Zuschauer des Festumzuges auf der Kasseler Straße in Warburg. Als es auf der Fahrbahn Bonbons wahrnahm, wollte es diese aufheben. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich allerdings schon ein Pferdegespann, dessen Führer die Situation augenscheinlich blitzschnell erkannte und sein Fuhrwerk zum Stehen brachte. Gleichzeitig hatte auch ein dort postierter Polizeibeamter die Situation beobachtet. Er reagierte ebenfalls sofort, holte das Kind von der Fahrbahn und übergab es seiner Mutter. Die bei den Fahrzeugen eingesetzten Ordner, deren Zahl mit den Behörden und den Veranstaltern abgestimmt ist, nehmen eine wichtige Aufgabe wahr. Sie verhindern durch ihre aufmerksame Dienstverrichtung, dass es zu Unfällen bei den Festumzügen kommt und ermöglichen allen, den Umzugsteilnehmern wie den Zuschauern, einen stimmungsvollen und fröhlichen Nachmittag. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: