Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

03.08.2015 – 11:09

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Betrunkener randaliert nach Verkehrsunfall

Warburg (ots)

Der Leitstelle der Polizei wurde am Sonntag, 02.08.2015, gegen 23:55 Uhr, von mehreren Zeugen mitgeteilt, dass ein offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehen PKW-Fahrer in Warburg-Bonenburg auf der Borlinghauser Straße einen Verkehrsunfall verursacht habe und nun versuche, von der Unfallstelle wegzufahren. Als die eingesetzten Polizeibeamten am Unfallort eintrafen, versuchte der 52-Jährige aus Kassel erneut, sein Fahrzeug zu starten. Erst nach mehrmaliger Aufforderung stieg er aus dem total beschädigten Fahrzeug aus, verhielt sich aber den Einsatzkräften gegenüber so aggressiv, dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Zuvor war der Mann mit seinem PKW VW Polo nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit der Fahrzeugfront gegen die Leitplanke geprallt. Anschließend wurde das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück geschleudert. Nicht alle Beschädigung an dem Fahrzeug konnten bei der ersten Unfallaufnahme dem Unfall auf der Borlinghauser Straße zugeordnet werden, so dass es möglicherweise noch an anderen Örtlichkeiten zu Beschädigungen gekommen ist. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. Das Fahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt und von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter