Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter

31.03.2015 – 17:25

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Einsätze nach Sturmschäden

Höxter (ots)

Im Zusammenhang mit Unwettern musste Polizei im Kreis Höxter bis 17:30 Uhr am 31.03.2015 knapp 70 Einsätze bewältigen. Zeitweise liefen 21 Einsätze gleichzeitig. Mehrere Strecken im Kreisgebiet mussten gesperrt werden, weil in Waldgebieten Aufräumarbeiten nicht durchgeführt werden konnten. Da weitere Bäume umzustürzen drohten, waren die Arbeiten zu gefährlich. Dies betrifft insbesondere die K 18 zwischen der Kreisgrenzen aus Richtung Paderborn und dem Ortseingang Bad Driburg (Stellberg), die K 18 zwischen Bad Driburg und Brakel (Emder Höhe) und die K 20 zwischen Gehrden und Fölsen. Wie lange die Sperrungen andauern ist derzeit nicht abzusehen. Weitere Strecken waren zeitweise halbseitige gesperrt. Die B 252 (Ostwestfalenstraße) ist zwischen Willebadessen-Peckelsheim und Warburg-Hohenwepel voll gesperrt, nachdem ein LKW auf die Seite geweht wurde. Die Bergung gestaltet sich hier auf Grund der Windverhältnisse schwierig und wird voraussichtlich erst am morgigen Tag abgeschlossen sein. Neben umgestürzten Bäumen kam es zu Beschädigung von Verkehrszeichen und Telefonleitungen, zu überfluteten und verdreckten Straßen und Schäden an Dächern. In Höxter fiel eine Tanne auf einen parkenden PKW. In Warburg-Scherfede wurde die Reklametafel eines Lebensmittel-Discounters auf einen PKW geweht. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung