Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Osteuropäer festgenommen - Tütenweise Zigaretten im Wagen gefunden

Bad Driburg (ots) - (Mats) Die Polizei hat am Donnerstag (27. November) in Bad Driburg vier Männer festgenommen. Es bestand der Verdacht auf gewerbsmäßigem Diebstahl.

Gegen 22 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Höhe Siebenstern einen Mitsubishi mit Dortmunder Kennzeichen. Im Auto saßen vier Osteuropäer (20, 22, 29 ,31 Jahre alt). Zwei von ihnen waren zuvor bei einem Ladendiebstahl im Rewe-Markt "Am Siedlerplatz" aufgefallen. Im Mitsubishi stießen die Polizisten auf mehrere Plastiktüten mit Tabak und Zigaretten sowie einige Elektrogeräte. Die Männer waren bereits in der Vergangenheit wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten. Die Polizisten nahmen sie fest und brachten sie ins Höxteraner Polizeigewahrsam. Am Freitag wurden sie durch Kripo-Beamte vernommen, fotografiert und mussten Fingerabdrücke abgeben. Da die Voraussetzungen für einen Haftbefehl nicht vorlagen, wurden sie entlassen. Sie haben sich in einem Strafverfahren zu verantworten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: