Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Großbrand vernichtet Lagerhalle in Höxter - Kripo ermittelt

Höxter (ots) - Bezug: Pressemeldung OTS 14. November 2014, 5.31 Uhr

(Mats) Der Schaden geht in die Hunderttausende: Am frühen Freitagmorgen (14. November) brannte in Höxter eine Lagerhalle. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 2.30 Uhr wurde der Polizei ein Feuer gemeldet: In der Eugen-Diesel-Straße brannte eine Lagerhalle. In der Halle einer Lagerhaus -und Speditionsgesellschaft wurden sogenannte Melasseschnitzel-Pellets ("Zuckerrübenschnitzel") gelagert. Von der etwa 30 Meter mal 150 Meter großen Lagerhalle brannte Zweidrittel der Fläche nieder. Dabei wurden etwa 2.700 Tonnen der Rübenschnitzel vernichtet. Weitere etwa 3.200 Tonnen wurden durch das Löschwasser beschädigt. Die Feuerwehr mit 200 Einsatzkräften brachte den Brand unter Kontrolle. Eine Ausbreitung auf andere Gebäude konnte verhindert werden.

Eingesetzt waren fünf Löschzüge aus dem Stadtbereich Höxter und eine zusätzliche Drehleiter aus Holzminden. Die Betreuung und Verpflegung erfolgte durch das DRK. Aus Brakel kam die Nachschubkomponente zum Einsatz. Dazu führten die Messzüge aus Beverungen, Steinheim und Holzminden Schadstoffmessungen durch. Erhöhte Schadstoffbelastungen stellten die Feuerwehrleute nicht fest.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Kripo Höxter hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandermittler untersuchte am Freitagmorgen die Lagerhalle. Eine Brandursache steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: