Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Sachschaden nach Verkehrsunfall beim Überholen - Führerschein sicher gestellt

Brakel (ots) - Zu einem Verkehrsunfall im Überholvorgang kam es am Dienstag, 11.11.2014, gegen 07:45 Uhr auf der Kreisstraße 18 zwischen Höxter und Brakel. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Eine 20-Jährige aus Brakel setzte mit ihrem PKW VW Polo ausgangs einer Linkskurve zum Überholen eines vor ihr fahrenden LKW an. Dabei übersah sie einen ihr entgegen kommenden PKW sowie einen dahinter fahrenden Kleinbus. Die Fahrerin des PKW konnte noch auf den Grünstreifen ausweichen, dann kam es jedoch zum seitlichen Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Kleinbus. Anschließend kollidierte der VW noch mit dem LKW, der überholt werden sollte. Durch die Berührung mit dem LKW drehte sich der PKW mehrfach um die eigene Achse und kam im Grünstreifen zum Stillstand. Der LKW aus Rumänien wurde von einem 47-Jährigen gesteuert, der Kleinbus von einer 53-Jährigen aus Brakel. In dem Kleinbus befanden sich sechs Kleinkinder eines Sonderkindergartens in Erkeln. Sie wurden durch ein Ersatzfahrzeug zum Kindergarten gebracht. Der Führerschein der 20-jährigen Polofahrerin wurde sichergestellt, da der Verdacht einer Straftat, der Gefährdung des Straßenverkehrs, besteht. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: