Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Geschwindigkeitskontrollen angekündigt - dennoch vier Anzeigen

Brakel (ots) - Die Kreispolizeibehörde Höxter führt regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen zur Verkehrsunfallbekämpfung durch. Geschwindigkeit ist weiterhin der Killer Nr. auf den gut ausgebauten Landstraßen des Kreises. Um die Kontrollen transparent zu gestalten und das Thema "Geschwindigkeit im Straßenverkehr" für alle Verkehrsteilnehmer präsent zu halten, kündigt die Polizei in Höxter regelmäßig Kontrollen an. So wurde auch für den heutigen Mittwoch, 19.08.2014, eine Kontrolle auf der Bundesstraße 64 in Höhe von Brakel-Isturp angekündigt. Dennoch fuhren innerhalb von einer Stunde vier Fahrzeugführer so schnell, dass eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige vorgelegt werden muss. Ein 59-Jähriger aus Brakel war dabei mit 158 km/h in seinem Audi erheblich zu schnell. Diese Geschwindigkeit ist für Fahrzeugführer, die von einer Nebenstraße auf die Bundesstraße einbiegen wollen, nicht mehr richtig einzuschätzen, so dass es zu gefährlichen Situationen kommt oder gar Unfälle verursacht werden. Der Audifahrer muss nun mit einer Geldbuße von mindestens 240 Euro, einem Monat Fahrverbot und einem Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg rechnen. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: