Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Auto mit Anhänger überholt und in den Gegenverkehr geprallt - Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

34439 Willebadessen (ots) - (Mats)Am Mittwochnachmittag (12. Februar) sind bei Willebadessen drei Pkw zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt.

Gegen 14.10Uhr hatte ein 22-Jähriger mit seinem Golf die L 763 von Willebadessen nach Fölsen befahren. Zwischen den Abfahrten nach Altenheerse überholte er zu Beginn der Rechtskurve einen Renault-Transporter mit Anhänger. Auf dem Anhänger transportierte dessen Fahrer eine Arbeitsmaschine. Zeitgleich kam den beiden Fahrzeugen eine Frau (31) mit ihrem Ford Focus entgegen. Der Golf-Fahrer brach den Überholvorgang ab, scherte ein und prallte gegen den Anhänger. Beide Fahrzeuge geraten ins Schleudern: Der Golf fuhr nach links durch den Straßengraben und kam zum Stillstand. Der Renault Traffic mit Anhänger schleuderte gegen den entgegen kommenden Focus. Die Fahrzeuge prallten aufeinander und bleiben stark beschädigt auf der Straße liegen.

Der 22-jährige Golf-Fahrer, die beiden Männer im Renault Traffic (28 und 30 Jahre alt) und die Frau mit einem 6-jährigen Jungen kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wie schwer die Menschen verletzt sind steht noch nicht fest.

Die L 763 ist derzeit (16.15 Uhr) zwischen den beiden Abfahrten nach Willebadessen-Altenheerse komplett gesperrt. Polizeibeamte und Feuerwehr leiten den Verkehr ab. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: